Abstracts – Cycling & Society / ECF Scientists for Cycling

Method in the madness – autoethnography against automobility The Advocacy and Academia exchange day in Newcastle, UK, in 2015, resolved that story telling is a vital tool to advancing the cause of urban mass cycling. In my presentation I ask: “How well is academia equipped to create narratives that matter?” I will report about the… Read More Abstracts – Cycling & Society / ECF Scientists for Cycling

Manels no more

Organising a panel discussion and finding yourself criticised for lack of diversity? Do you have an all male panel (manel)? Fear no more. Here are some handy tips how to react. Deep breath. Don’t panic. Remain calm. Not easy … do not take the challenge personally. Please don’t give up at the first hurdle. Sexism… Read More Manels no more

Fragen! Und antworten…

Frage: Warum ist die Rolle der Frau bei der Infrastrukturplanung so spannend? Frauen legen andere Wege als Männer zurück. Das ist gesellschaftlich bedingt. Wenn wir die Straßengestaltung so einrichten wie zum Beispiel in Kopenhagen, dann werden mehr Frauen als Männer das Rad benutzen. Kürzere Wege, verquickte Wegeketten, Kinderverantwortung und Gepäcktransportieren brauchen komfortable Radwege und Vernetzungen.… Read More Fragen! Und antworten…

Weser Kurier – Stichwort “Fahrradwege”

Schäden am Radweg, gefährliche Kreuzung, Unfallort – schreiben Sie uns, welche Stellen in Bremen Sie für Radfahrer besonders gefährlich finden. Sie können uns schreiben an lokales@weser-kurier.de, über Facebook oder per Post an die Lokalredaktion des WESER-KURIER, Martinistraße 42, 28195 Bremen, Stichwort “Fahrradwege”. Link zum Weser Kurier Artikel hier. I wrote to the local newspaper: Ich… Read More Weser Kurier – Stichwort “Fahrradwege”